Rückenschmerzen können viele Ursachen haben…. ‹ GRIESSNER | Tischlerei – Ausstellungshaus Neumarkt | Küchen – Raumdesign Studio Graz
Zu gewinnen gibt es:
7 tägiger Wellness-Aufenthalt im 4* Hotel Loipenhof in Loipersdorf und weitere Sachpreise.
Hier klicken und mitspielen!

Rückenschmerzen können viele Ursachen haben….

9. August 2017  By Cornelia Griessner


Für sehr viele Menschen gehören Rückenschmerzen zum Alltag. 80% der Bevölkerung leiden statistisch gesehen wenigstens einmal im Leben unter Rückenschmerzen. Auf Platz 1 aller krankheitsbedingten Arbeitsausfälle steht schon seit Jahren der Bereich Muskel und Skelett-Erkrankungen. Hauptursachen hierfür sind Bewegungsmangel, einseitige körperliche Belastung, Übergewicht, falsche Ernährung und Stress.

Heute räumen wir mit den 3 größten Irrtümern auf:

Irrtum 1 – Bei Rückenschmerzen sollte man sich nicht bewegen!

Genau das Gegenteil ist der Fall: Das Zaubermittel heißt BEWEGUNG, BEWEGUNG und nochmals BEWEGUNG. Ein Großteil von Rückenschmerzen sind muskuläre Verspannungen. Auf das Sofa legen oder eine Schonhaltung einnehmen verstärkt den Schmerz und verzögert die Heilung. Durch Bewegung, z.B. einem entsprechenden Rückentraining werden die Muskeln gelockert und die Verspannungen bauen sich ab. Bei ganz starken Schmerzen hilft der Gang zum Arzt mit medizinischer Unterstützung Sie wieder „in Gang“ zu bringen. Sport ist Mord oder „no sports“ sagte bereits Sir Winston Churchill. Dieser Satz wird sehr gerne von den Faulenzern unter uns genutzt. Tatsächlich ist er für unsere Rückengesundheit schädlich. Unsere (Rücken-)Muskulatur stützt, richtet auf und spannt die Wirbelsäule, sorgt dafür, dass wir unsere Bewegungen überhaupt erst durchführen können. Je kräftiger diese trainiert werden im Bereich Rücken, Bauch und Becken, umso besser ist unser Rücken vor Belastung geschützt. Das Gute: Bis ins hohe Alter lassen sich unsere Muskeln trainieren! Im Rückenkurs finden sie tolle Übungen für die Rückenmuskulatur und für den Notfall 1. Hilfe Sofortmaßnahmen!

Irrtum 2 – Harte Matratzen tun dem Rücken gut!

„Am besten noch ein Brett unter die Matratze legen!“ so in etwa war die Meinung über Jahrzehnte von vielen Menschen.
Eine Wirbelsäule hat eine doppelt S-förming geschwungene Form. Ein paar kleine naturbedingte Änderungen können natürlich auftreten. Wie soll sich was „rundes“ auf was „hartem“ entspannen können? Ist das Bett zu hart, können schnell eingeschlafene Arme und Beine, Schmerzen in der Schulter und sogar Kopfschmerzen die Folge sein. Selbst das Becken zeigt Auswirkungen. Besonders die Bandscheiben benötigen die Regeneration in der Nacht, um für ihren „Hauptjob“, die Stoßdämpfung unserer Wirbelsäule, gerüstet zu sein. Unbedingt wichtig ist ein unterstützendes System, aus Matratze UND Rahmen, denn nur beides zusammen kann individuell auf den Schläfer mit seiner persönlichen Kontur bestehend aus Größe, Gewicht und Wirbelsäulenform eingehen. Unser Experte Dr. med. Bernd Reinhard gibt Ihnen viele Informationen zu Ihren Bandscheiben und Co.

Irrtum 3 – Rückenschmerzen sind rein körperlich.

Gefühlt vielleicht. Tatsächlich sind unsere Rückenschmerzen ein Ergebnis unseres Alltages durch z.B. Stress im Beruf, Streit in der Partnerschaft, aber auch Sorgen und Kummer sorgen für Druck. Und bei gefühltem Druck verspannen wir uns. Wenn wir nicht für einen Ausgleich sorgen, z.B. durch Sport, führen diese Verspannungen zu Rückenschmerzen. In der Rubrik „Rücken und Psyche“ in unserem Rückenkurs finden Sie viele Tipps und Anregungen, wie sie diesem Irrglauben entgegentreten können.

Mit der Aufklärung dieser Irrtümer möchten wir Ihnen individuell helfen, die möglichen Ursachen Ihrer Rückenschmerzen zu finden. Entsprechende Maßnahmen zu ergreifen ist leichter, wenn einem persönlich bewusst ist, woher die Rückenschmerzen kommen. Und manchmal ist ein neues Bettsystem die entsprechende Ergänzung und Unterstützung…

Herzliche Grüße
Ihr Boris Thomas








Mehr
Raumgreifend, wertig und neu komponiert. Raumgreifend, wertig und neu komponiert. In der Kombination aus einer handwerklich ausgeführten Oberfläche in Sandsteinoptik...

Teile dies mit einem Freund